Was sind eure Anforderungen und Wünsche beim E-Auto

  • Moin,


    mache mal diesen Thread auf um zu erfahren wonach ihr beim recherchieren oder Auswahl eines E-Autos gegangen seid oder ob es wie bei mir ist, das immernoch ein kleinwenig was fehlt.


    Bei mir sind meine Wünsche folgende:


    - Platzangebot in Richtung Kombi - da Kind, vielleicht noch ein zweites und Hund "verstaut" werden müssen.

    - Anhängerkupplung mit bis zu 1,6T, da ich Heimwerker bin und sehr viel selber mache und meine Materialen dementsprechend auch besorge. Zusätzlich auch für Fahrradträger

    - Möglichkeit eines Dachträgers, da momentane auch noch Kinderwagen etc. eingepackt wird, müssen auch die Klamotten irgendwo hin, außerdem für Wintersportausrüstung


    - ich bin Technikfreak, daher mag ich die Software von Tesla aber würde mich zusätzlich für ein HUD-Display begeistern können. ICh mag die Software von VW nicht, die ist so altbacken.

    - Assistenzsysteme in Richtung autonomes fahren ist spannend aber mir würde automatischen Abstandshaltung reichen

    - Das Thema schlechthin.... Als wirklich richtige Reichweite wünsche ich mir 400-500 Km, da ich eh kein Raser bin und auch eher der Typ der lieber mal 15-30 Min Pause mache, habe ich kein Problem und brauche keine Dieselreichweiten. Mit Kind fährt man eh nicht durch und mit einem Baby wie bei der 800Km Strecke nach ÖSterreich gemerkt, war sogar eine Übernachtung die beste Wahl

    - Nur nooootwendige Knöpfe reichen mir. Ich benutze selbst nur regelmäßig nur 2-3 Knäpfe

    - Bi-direktionales Laden wäre ein Traum gerade auch in Hinblick "billigen" Strom aus dem Netz zu nehmen und bei Bedarf ins Hausnetz zu speisen oder aber auch um die E-Bikes zu laden.

    - Beim Laden finde ich auch die 800V Technik sehr spannend auch wenn es kein Kriterium wäre aber 100km pro 5 Min sind sehr gut wie finde


    Soweit zu mir :)

    • Official Post

    Hi Sakuwa,


    also bei mir war die Entscheidung sau schwer. Letztlich habe ich mich für ein Auto entschieden, wo NICHT mein Herz dran hängt. Die Vernunft hat mich aber dazu bewogen, dass es dann ein Kia E-Niro Late 2020 wurde.


    Die folgenden Fahrzeuge bin ich zuvor Probe gefahren:


    VW ID.3

    An sich ein gutes Elektroauto, jedoch finde ich das Design etwas zu verspielt und auch mir gefällt das Innendesign gar nicht. Zu verspieltes Cockpit, zu kleine Displays und unnötig viel via Touchscreen gelöst, wo es meiner Meinung nach nicht notwendig sein müsste. Ich hätte nichts gesagt, wenn die Software dazu wenigstens intuitiv gewesen wäre. Apropros Software. Bei VW hat man stark das Gefühl, dass vieles noch nicht fertig war - zumindest zu dem Zeitpunkt, wo ich den VW ID3 Probe gefahren bin (August 2021). Daher kam ein Fahrzeug aus dem VW Konzern generell nicht mehr in Frage.


    Hyundai IONIQ 5

    Sehr schönes Auto. Hier hat mich der Antrieb und die Ladetechnik voll überzeugt. Jedoch gab es auch hier ein paar Punkte, die ich nicht sooooo schön finde. Der Innenraum ist grundsätzlich ok, aber die weißen, für mich aufgesetzten Breitbild-Ipads sehen meiner Meinung nach eher "billig" aus. Auch bei dunkler Ausstattung sind sie weiß, was meiner Meinung nach nicht schön ist. Das haben sie im Kia EV6 wesentlich besser gelöst. Diesen bin ich allerdings noch nicht Probe gefahren. Ich hab mich gegen den Ioniq 5 aus folgenden Gründen entschieden: 1. Leasingrate ist meiner Meinung nach zu hoch. 2. Das Auto ist in seinen Abmessungen doch sehr breit und groß - was schön sein kann, aber auch problematisch ist, wenn ich so an unsere Garagenstellplätze denke.


    Tesla Model 3

    Bin ich in der Long Range Variante Probe gefahren und war wirklich begeistert. Der Antrieb, die Software, die Größe des Fahrzeugs. Es passte einfach alles. Jedoch hat sich seit der Probefahrt und meiner Entscheidung das Fahrzeug um mehrere Tausend Euro verteuert. Wahrscheinlich aufgrund der gestiegenen Nachfrage. So wurde aber die BAFA-Prämie und der Preisvorteil meiner Meinung nach komplett geschluckt. Zusätzlich kam die Problematik der Chip-Krise dazu, so dass teilweise Fahrzeuge ohne bestimmte Chips ausgeliefert wurden (diese sollen dann nachträglich im Service und nur bei Beschwerde und Verfügbarkeit nachgereicht werden). Auch Problematisch - die wesentlich höheren Versicherungskosten. Ein Grund, weswegen ich mich letztlich gegen das Auto entschieden habe, obwohl es wirklich ganz wunderbar ist! Vielleicht fahre ich zu einem späteren Zeitpunkt mal bei Tesla vorbei.


    Kia E-Niro

    Vorteil beim E-Niro. Er war sofort verfügbar, hat eine immens gute Basisausstattung und ist auch in der Leasingrate preisgünstig zu haben. Nachteile: Die geringe Ladegeschwindigkeit von max. 100kW - realistisch max. 75kW.

    Das macht er aber durch den wirklich niedrigen Verbrauch wieder wett. Er ist nicht zu groß und nicht zu klein. Man sitzt komfortabel und vermissen tut man auch als Verbrenner-Wechsler so gut wie nichts. Daher ist es der E-Niro geworden. Ich empfehle beim E-Niro etwas schöner Radfelgen, damit er etwas sportlicher aussieht. Soooo viel Reichweite schlucken die dann auch nicht. - so hab ich es bei den Winterreifen gelöst.

  • Hallo zusammen,

    ich habe seid einem Jahr einen BMW i3 120A der hier ja leider gar nicht erwähnt ist...fährt ihn niemand? ;)

    Der i3 ist gedacht um hier "um den Pudding" zu fahren, also keine langen Reisen. wichtig ist uns, das wir das

    Auto möglichst viel mit unserem selbst erzeugten PV- Strom "füttern". deshalb laden wir fast nur über das mitgelieferte

    mobile 230V Ladegerät. Der I3 lädt dann mit 2300W. die PV bringt max. 4700W. das was dann überbleibt wird für 15cent verkauft.

    Da die Wallbox mit 11KW lädt, kommt sie nur im Notfall zum Einsatz, um möglichst wenig Strom zukaufen zu müssen. Der I3 ist ein ausgereiftes wertiges Fahrzeug und macht uns richtig viel Spass. ist nix für Fam. die die Kids fahren müssen( hintere Türen, vorne abgurten beim ein und aussteigen hinten) AHK gibts nur für Bikes ,zu einem sagenhaften Preis von fast 1500€ :(

  • Hi @jojo3 - schön, es wächst hier langsam.


    Wir sind hier noch nicht viele, aber es wächst hier nach und nach! Den i3 finde ich persönlich richtig schön und es ist meiner Meinung nach auch ein sehr schönes Fahrzeug für Firmen, da es gut auffällt, modern aussieht und sich tatsächlich auch gut bekleben lässt. Es hat allerdings etwas weniger Platz im Kofferraum, daher habe ich mich dann für den E-Niro entschieden.


    Wer eine PV Anlage hat, kann sich tatsächlich glücklich schätzen. Besteht eine Möglichkeit diese mit der Wallbox zu koppeln? Mit einem möglichen Stromspeicher? Ich kann aber auch verstehen, dass hier die Kosten evtl. noch zu hoch sein könnten. Aber vielleicht weißt du da ja mehr.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!